• sldie 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6

bild beitreten

bild spenden

bild newsletter

Büro Organisation - NEU

Schön, dass du vorbei schaust!

Die Geschäftsleitung der LOS ist von nun ab auf folgende Nummer erreichbar

079 / 259 39 47 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vom Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00

In Abwesenheitsfall bitte Nummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück

2015 - Happy New Year

Fotolia 74539418 XS

Die Lesbenorganisation Schweiz wünscht allen Frauen

ein erfolgreiches und spannendes Jahr 2015!

 

L'organisation suisse des lesbiennes souhaite à toutes les femmes

une année 2015 enrichissante et passionnante!

Debatte im Nationalrat - Débat au conseil national

Mittwoch 10. Dezember im Nationalrat - Mercredi 10 décembre au conseil National

 

13.085

n

Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe. Volksinitiative
Pour le couple et la famille - Non à la pénalisation du mariage. Initiative populaire
Per il matrimonio e la famiglia - No agli svantaggi per le coppie sposate. Iniziativa popolare

Wir sind dabei! Nous y serons!

10.12.2014: Tag der Menschenrechte / Human Rights Day

Am 10. Dezember wird alljährlich der Tag der Menschenrechte gefeiert. Es ist uns eine Freude Ihnen diesbezüglich die Einladungen für den öffentlichen Event der Sektion Menschenrechtspolitik zukommen zu lassen, welcher am 10.12.2014 in Bern stattfindet:

Menschenrechte im Kontext friedlicher Proteste

Filmvorführung Everyday Rebellion mit anschliessender Podiumsdiskussion im Kino Kunstmuseum in Bern.

Veranstaltungsdauer: 17.00h bis ca. 20.00h

Sprache: Deutsch / Englisch

Weiter Informationen finden Sie im angehängten Flyer

Die Sitzplätze sind limitiert. Wir bitten Sie, sich bis spätestens am Dienstag, 09.12.2014 unter folgenden E-Mailadresse anzumelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zögern Sie nicht diese Informationen an interessierte Personen weiterzuleiten und wir würde uns freuen Sie ab 10. Dezember begrüssen zu dürfen.

16 Tagen gegen Gewalt an Frauen - 25.11 bis 10.12

16 Tage Kampagne aktuell

Die Gewalt fängt nicht an wenn einer einen erwürgt. Sie fängt an, wenn einer sagt: ’Ich liebe dich: du gehörst mir.’„ aus dem Gedicht ‚Die Gewalt’ von Erich Fried

Fokusthema 2014:

Eifersucht und Kontrolle

Liebe tut gut. Geliebt fühlen wir uns stark. Doch wenn die Angst überhand nimmt, die Geliebte oder den Geliebten zu verlieren, verursachen qualvolle Eifersuchtsgefühle und Kontrollverhalten mehr Leid als Freude.

Dennoch halten viele Personen Eifersucht für einen Liebesbeweis und sind – zumindest anfänglich – geschmeichelt. In den meisten Fällen von häuslicher Gewalt mit Todesfolge ist das Tatmotiv Eifersucht, wie Studien aus den USA belegen. Auch in der Schweiz nannten bei einer Umfrage unter gewaltbetroffenen Frauen zwei von drei Befragten Eifersucht als Auslöser für die Tätlichkeiten ihres Partners.

Vom 25. November bis 10. Dezember treten Menschenrechtsorganisationen, Gewerkschaften, Frauenhäuser, Selbstverteidigungsvereine und Opferhilfestellen gemeinsam an die Öffentlichkeit. Sie machen auf das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam und sensibilisieren für Gewaltformen wie Eifersucht und Kontrolle.

Kampagnenvideo auf Youtube: Am Anfang war es Liebe ...

http://www.cfd-ch.org/16tage/veranstaltungen/2014/nach_datum.php

Veranstaltungsprogramm

http://www.cfd-ch.org/16tage/veranstaltungen/2014/nach_datum.php

Weitere Beiträge...