• sldie 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6

bild beitreten

bild spenden

bild newsletter

Stellungnahme von Theologiestudent_innen und Theolog_innen zum Thema „Ehe und Adoption für gleichgeschlechtliche Paare“

Stellungnahme zum Thema „Ehe und Adoption für gleichgeschlechtliche Paare“

Sehr geehrte Damen und Herren

Das Thema „Homosexualität, Ehe und Familie“ schlägt derzeit hohe Wellen in Medien und Gesellschaft. Nicht selten sind es Stimmen aus christlichen Kreisen, die sich kritisch zu gleichgeschlechtlichen Beziehungen und der damit verbundenen Frage der Eheschliessung und Adoption äussern. Wir möchten an dieser Stelle aus reformiert-theologischer Perspektive eine entschieden andere christliche Stimme hörbar machen.

Wir, das sind reformierte Theologiestudent_innen – vornehmlich aus der theologischen Fakultät der Universität Bern – und Theolog_innen. Als Christ_innen sehen wir es als unsere Aufgabe an, für unsere Ansichten Zeugnis abzulegen. Deshalb haben wir gemeinsam eine Stellungnahme verfasst, die Sie im Anhang dieses Schreibens finden. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Uns geht es darum, dieser Debatte theologisch fundierte Argumente dafür zu liefern, was aus unserer Sicht ‚christlich‘ bedeutet, nämlich auf der Seite des Lebens zu stehen. Deshalb sprechen wir uns offen für eine vollständige Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare aus. Mehr dazu finden Sie im erwähnten Text.

Für eine gesellschaftlich und auch politisch zielführende Debatte ist es wichtig, dass auch diese unsere Stimme gehört wird. Wir würden uns deshalb sehr darüber freuen, wenn Sie unser Anliegen berücksichtigen und in die Diskussion einbringen.

Freundliche Grüsse und im Namen der Unterzeichnenden

Tobias Zehnder

Die Stellungnahme

Klage gegen Bischof Huonder

Meinung der LOS

Die Schweizer lesbenorganisation LOS unterstützt den Entscheid von Pink Cross, bedauert jedoch die halbtaub machende Stille andere Verantwortlichen der Schweizer katholischen Kirche. Es wäre angebracht, daß sich die elf anderen Prälaten Mitglieder der Konferenz schliesslich gegenüber von Huonder regelmäßig gehaltenen Äußerungen befinden. Eine Reaktion wäre auch für zahlreiche gläubigen willkommen - die diese anachronistische und mittelalterliche Betrachtungsweise unserer Gesellschaft nicht teilen.

" Wir könnten, gut beabsichtigt, uns nicht betroffen fühlen. Eigentlich zitiert die Bibel die homosexuellen Frauen in ihren Betrachtungen niemals, als ob wir nicht existierten. Oder vielleicht, denkt der Bischof, daß die Lesben ganz einfach kein sexuelles Leben haben, was dem frauenfeindlichen Geist dieser Institution entspricht. Wir reagieren aus Solidarität zu den Schwulen, und weil wir nicht dulden können, daß sich eine von den Bewohnern dieses Landes finanzierte Kirche in der öffentlichkeit als Ordnung drohenden Provokateurin benimmt.

Wir begrüßen die Entscheidung unserer Kollegen von Pink Cross, natürlich hoffend, daß die Staatsanwaltschaft ganz bewußt reagieren wird. Wir erwarten jedoch von der Bischofskonferenz eine Reaktion, die klar und dem begangenen Fehler proportional ist, d.h. eine Entlassung des Bischofs von Chur und seinem Ersatz an der Spitze der Diözese.

Weiterlesen

Eidgenössische Wahlen 2015

                                                                                                                           

 

 

 

 

Die Lesbenorganisation bietet hier eine Präsentations-Plattform für diejenigen Frauen, die offen als Lesbe leben und für die Wahlen kandidieren.

Es dürfen sich gerne auch Frauen vorstellen, die nicht für den Nationalrat oder Ständerat kandidieren, sondern für eine anderes Amt (Gemeinderat, Kantonsrat).

Profitiert von der Plattform und stellt euch vor!

Informationen zu den Eidgenössischen Wahlen: https://www.ch.ch/de/wahlen2015/

LINK zu den Kandidatinnen : http://www.los.ch/de/gesellschaft/schweiz/politik                     

 

Anlässlich der Wahlen im Herbst gibt LOS, in Zusammenarbeit mit Pink Cross und TGNS, wieder Wahlempfehlungen für besonders LGBT-freundliche Kandidaten_innen ab.

Kandidieren Sie und möchten sich gerne unserem Fragebogen stellen? Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die Fragen behandeln

  • Ehe & Familie
  • Recht & Politik
  • Frauenpolitik
  • Transmenschen
  • LGBT in der Schweiz

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert 5-10 Minuten. Alle Kandidaten werden rechtzeitig auf unserer Webseite veröffentlicht.

https://docs.google.com/forms/d/1FU8iOkdMYB7ve-u6RI9WSJnozq94OQRxW51hP2HCWbk/viewform?c=0&w=1

                                            

 

Sitzungsraum zu vermieten

Raum mieten

Wir vermieten an sehr zentraler Lage das Sitzungszimmer von PINK CROSSLOS und TGNS in Bern.

 

Monbijoustrasse 73, 3007 Bern, Tram 9 Sulgenau.

Die Räumlichkeiten sind 8 Minuten zu Fuss und in 4 Minuten per Tram von Bahnhof Bern erreichbar.

Das helle Sitzungszimmer bietet Platz für 12-14 Personen und kann stundenweise gemietet werden.

Reservieren

Bitte ruft uns an +41313723300 oder schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Preise

2h = 50 CHF
4h = 80 CHF
8h = 120 CHF

Ausstattung

  • Stühle für 14 Personen
  • Flipchart
  • Moderationskoffer
  • Schreibzeug
  • Kostenloses Wifi
  • Kaffeemaschine

NGO erhalten 30% Rabatt.

Bezahlung per Rechnung

Weitere Beiträge...