Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Der Verein

Shop

Formularbeginn

 
Alle Bestellungen  über info@los.ch 
 
 

Goodies:

 

LOS T-Shirt mit L auf Vorderseite alt

Fr. 25.—

Farbe: Bordeaux
Grösse: S, M

 

LOS T-Shirt Sport, funktionell alt

Fr. 40.—

Vorderseite LOS Logo, Rückseite Achtung, fertig, los.ch 

Farbe: Rot
Grösse: S, M, L, XL         

 

 

LOS Tasche alt

Preis für LOS-Mitfrauen Fr. 40.- / Preis für Nicht-Mitfrauen 50.—

Leuchtend orange, aus wasserfestem und solidem Plastikstoff, mit Einsteckfächern für Notizbuch, Handy und Stifte, schluckt das neue Prunkstück deinen nötigen Alltagskram bis zum Format 28 x 37 cm (1 Bundesordner).       

                                    

 

LOS-SCHIRM alt

Preis für LOS-Mitfrauen Fr. 25.- / Preis für Nicht-Mitfrauen 30.—

Regenbogenfarbiger LOS Schirm      

      

 

Regenbogen-Badetuch mit LOS LOGO alt

Fr. 20.-- / Preis Nicht-Mitfrauen 25.—

Grösse 67 x 140 cm, 100% Baumwoll         

                            

 

Los-Kugelschreiber alt

Fr. 3.-- 

 

Two but Who? alt

Fr. 8.—

Das erste Paarspiel für Heteros, Homos und Singles. Ein Spiel bestehend aus 2 Mal 40 Jass Karten und 3 Würfel. Wie viele Heteropaare, Homopaare und Singles entstehen? Spielregeln auf Deutsch, Französisch und Englisch! Für 2-5 Personen zu spielen und Varianten für eine Person!              

 


Publikationen:

 

NEU - Gutachten „zur rechtlichen Situation gleichgeschlechtliche orientierter Menschen“

Mitfrau Fr. 15.-- / Nicht Mitfrau FR. 20.--

ZHAW School of Management and Law Winterthur

Herausgeber LOS – Pink Cross - 2012

 

AKTUELL - Coming-out Mittendrin

Mitfrau Fr. 15.-- / Nicht Mitfrau FR. 20.--

Herausgeber LOS – Pink Cross – Aids-Hilfe Schweiz – 2012

 

Sexuelle Orientierung und Suizidalität

Mitfrau Fr. 15.-- / Nicht Mitfrau FR. 20.--

Untersuchung der internationalen und nationalen Forschungsergebnisse der Risiko und Schutzfaktoren für adoleszente Homo und Bisexuelle

Herausgeber LOS – Pink Cross - FELS 2008

 

Rechtstipps für gleichgeschlechtliche Paare Neuauflage

Gratis für Mitfrauen / Fr. 20.-- Preis Nicht-Mitfrauen

Verpartnert und alle Paarprobleme gelöst? Erstens nicht ganz alle, zweitens frühestens ab dem 1. Januar 2007 und drittens werden sich ja nicht alle Paare eintragen lassen. Für diese Fälle haben die Rechtsanwälte Adrian Ramsauer und Katja Amman die Broschüre Rechtstipps für gleichgeschlechtliche Paare neu aufgearbeitet. Völlig bearbeitet werden musste der erste Teil mit Antworten auf häufige Rechtsfragen. Er wurde zudem ergänzt mit Informationen zum Partnerschaftsgesetz des Kantons Zürich. Der zweite Teil besteht aus Vertrags- und Erklärungsvorlagen vom Partnerschaftsvertrag über Haushaltsinventar und Patientenverfügung bis zur Anleitung für einfache Testamente. Die Verträge können die Rechtswirkung der eingetragenen Partnerschaft nicht ersetzen. Sie werden durch eine Eintragung aber auch nicht durchs Band überflüssig. Namentlich Testamente bleiben ein Muss, vor allem, wo weitere Pflichterben vorhanden sind. 
Gratis für Mitfrauen in elektronischer Version.

Herausgeber LOS – Pink Cross - FELS 2005

 

 

Rechtsbroschüre Lesben mit Kindern oder Kinderwunsch

Gratis für Mitfrauen / Fr. 10.-- Preis Nicht-Mitfrauen

Hrsg. LOS Autorinnen Fabiola Huber und Ursa Leemann - 2003 

       

Lesben noch Fragen

Gratis für Mitfrauen / Fr. 10.-- Preis Nicht-Mitfrauen

Hrsg. Lesbenorganisation und Lesbenberatung Zürich 2001

 

 

 


   

alt

 

 


   

Samstag 14. September haben sich verschiedene Vereine der deutschen Schweiz in Bern getroffen, für eine entspannte aber lohnende und konstruktive Tagung auf dem Gurten. 

alt


   

Montag, den 29. Juli 2013 um 16:47 Uhr

Nun scheint die Zeit der Parade und Umzüge, die Lesbenorganisation Schweiz hat das Termin nicht verpasst!

Wir waren am 08.06.2013 in Zürich am Zürich Pride Festival:

alt

 

[ Weiterlesen ]


   

Dienstag, den 25. Juni 2013 um 12:07 Uhr

Ein Regenbogen über der Perollesstrasse

Insgesamt 12 000 Besucher und Teilnehmer haben am Samstagnachmittag die Freiburger Perollesstrasse in eine bunte Parade gegen Homophobie und für echte Gleichberechtigung verwandelt. Einzig eine Handvoll Ultrakonservativer sorgte mit ihrem Protest kurz für Unruhe. CAROLIN FOEHR – Freiburger Nachrichten

Um 14.53 Uhr verstummten Musik, Gesang und Gelächter. Die rund 3000 tanzenden Pride-Teilnehmer hielten inne, um einen Augenblick lang jener zu gedenken, die nach wie vor kein Recht haben, für ihre Forderungen auf die Strasse zu gehen: Gemeint war Weissrussland, wo die Parade nach einem Verbot in einen Tramwaggon verlegt werden musste. Dann setzten die dekorierten Wagen ihren Weg über die von Zuschauern gesäumte Perollesstrasse fort.

Nicht nur die Schweigeminute, auch die Plakate und die Reden machten rasch klar, dass die zweite Freiburger Pride unter dem Motto «Wie alle...» nicht nur ein Fest, sondern auch eine Demonstration mit klaren Zielen war. «Wollt ihr das Recht, die Kinder eurer Partner adoptieren zu können?», fragte etwa Barbara Lanthemann von der Lesbenorganisation LOS zu Beginn der Parade. Die Gesetzesänderung, die dies erlauben soll, wird zurzeit in Bern vorbereitet - ihre Gegner stehen bereits mit einem Referendum in den Startlöchern. Alicia Parel von Pink Cross forderte, die Schweiz solle mehr Mut beweisen und das russische Gesetz gegen «Homosexuellen-Propaganda» schärfer verurteilen.

 

altalt

alt

[ Weiterlesen ]


   

      Spendenkonto: Lesbenorganisation Schweiz LOS, Monbijoustrasse 73, 3007 Bern, PC 85-6671-0      Kontakt     © 2011 by LOS